Besuchen Sie uns auf Facebook

Ihr Kontakt zu uns: 089 - 520 326 70

PRESSE: Im Auge und am Ohr des Kunden

Gastronomie Report online

iPhone-App für Wirte

Das Münchener Unternehmen appstro hat für das Smartphone "i-Phone" die Anwendung "iHospitality" entwickelt. Diese "App" ist speziell auf die Bedürfnisse von Gastronomen und Hoteliers zugeschnitten. Laden sich die Gäste diese App für ein bestimmtes Wirtshaus auf ihr iPhone, können sie damit z.B. einen Tisch reservieren, die aktuelle Speisekarte auf ihr Display laden oder Speisen zum Mitnehmen bestellen.

Für die Entwicklung einer solchen App gibt der Gastronom bei der Fa. appstro seine Anwendungswünsche in Auftrag, also welche Infos auf dem iPhone des Gastes erscheinen sollen. Dazu gehören neben der Speisekarte u.a. ein Veranstaltungskalender, eine Video- und Bildergalerie, allgemeine Infos über den Betrieb, Rezepte, Reservierungsmöglichkeiten und vieles mehr. Außerdem kann die App an Facebook sowie an das Online-Reservierungssystem livebookings angeknüpft werden. Die Anwendung wird anschließend über den Apple-Online-Shop den Gästen zum Download angeboten. Natürlich kann der Wirt "seine" App auch auf seiner Website präsentieren und in den Shop verlinken.

"Der Gastronom bleibt stets Herr über seine Daten, da er diese jederzeit selbst und ohne Programmierkenntnisse über eine Weboberfläche online ändern, ergänzen oder löschen kann", heißt es bei der Fa. appstro. "Durch den modularen Aufbau kann der Gastgeber den Funktionsumfang der App seinen individuellen Anforderungen anpassen und muss nichts lizenzieren, was er nicht benötigt. Ein späteres Nachrüsten ist zu jedem Zeitpunkt möglich. Darüber hinaus lässt sich iHospitality umfassend an das Corporate Design des Hauses anpassen."

Für den Gastronom stellt iHospitality ein praktisches Marketinginstrument dar. Denn der Gast, der diese Anwendung auf sein iPhone geladen hat, kann jederzeit und überall direkt mit den aktuellsten Informationen aus dem Betrieb versorgt werden, z.B. zu bestimmten Events, Aktionen oder Angeboten. Außerdem kann der Wirt mit den Nutzern von iPhones eine neue Zielgruppe erschließen.

Einer, der iHospitality bereits nutzt, ist Wirt Peter Hubert vom "Herzoglichen Bräustüberl" in Tegernsee. Sein Urteil: "Wir erhalten durchweg positive Resonanz auf die durchdachte, neue Anwendung, was sich in den ca. 700 Downloads der App pro Monat widerspiegelt. Unsere Gäste sind begeistert davon, dass Sie nun stets die aktuelle Tageskarte auf dem iPhone dabei haben und direkt vom Handy aus einen Tisch bei uns reservieren können. Selbst von unerwarteter Stelle bekamen wir Lob: Der Busfahrer einer Reisegruppe bedankte sich für die aktuelle Wochenkarte auf dem iPhone. So konnte er der Reisegruppe schon während der Fahrt Appetit auf die Schmankerl des Tages machen."

(Quelle: Gastronomie Report online)

 

Gastronomie Report online

Schweinebraten auf dem iPhone

Auf die "hausinterne" Entwicklung einer eigenen App hat das Weisse Bräuhaus in München gesetzt. "Im Zeitalter des Web 2.0 müssen sich auch traditionelle Gaststätten technologisch aufrüsten", heißt es aus München. Die "Bräuhaus-App" beinhaltet hilfreiche Funktionen wie eine bebilderte Speisekarte, Rezepte und Veranstaltungsinfos und ermöglicht einen interaktiven Austausch über eine Facebook-Anbindung. Hat man "via" App einen Tisch im Bräuhaus reserviert, kann man sich "live" über Speis & Trank auf Facebook mit seinen Freunden austauschen und "online" zusammen ein Bier trinken... Um auch internationalen Gästen näher zu kommen, gibt es die App in Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch.

(Quelle: Gastronomie Report online)

 

Süddeutsche Zeitung

Weisses Bräuhaus

Wenn ein Wirtshaus über eine App verfügt, ist das durchaus als Fortschritt und Zeichen der Moderne zu betrachten. Das Weiße Bräuhaus im Tal ist mit seiner Applikation ganz vorne mit dabei. Der Münchner kann vor dem Besuch der Gaststätte schon mal die Tageskarte checken (z.B. Bierkutschergulasch mit Semmelknödel für 10,40 Euro), sich das Rezept seines Lieblingsessens downloaden, sich Bilder des Lokals ansehen und sogar eine Reservierung vornehmen.

Fazit: Das nennt man Kundenorientierung. Derartigen Service würden wir uns bei sämtlichen Lokalen der Stadt wünschen.

Preis: gratis

(Quelle: Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung)

 

Presseinformation

Ohne Umweg: Die brandneue App „iHospitality" macht Hoteliers und Gastronomen ebenso glücklich wie ihre Gäste

Speisekarte, Zimmer- oder Tischreservierung, facebook-Marketing und Videogalerie. All das und noch viel mehr kann "iHospitality". Die brandaktuelle App von appstro ist das perfekte Tool für Gastronomen und Hoteliers, die auf innovative und individuelle Kontaktpflege mit ihren Gästen Wert legen. Und das schnell, unkompliziert und zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das mobile Internet wurde durch Apple's iPhone aus dem Dornröschenschlaf geweckt. Mit diesem Gerät war es auch dem ungeschulten Anwender erstmals möglich, einfach, schnell, zu jeder Zeit und an jedem Ort auf Daten im Internet zuzugreifen. Dies hat den endgültigen Durchbruch einer ganzen Geräte-Kategorie begründet, nämlich der „Smartphones". Zu weiteren Erfolgsfaktoren wurden bald darauf die so genannten Apps. Diese kleinen Programme sind heute für nahezu jeden Anwendungsbereich verfügbar und bieten dem Nutzer zusätzliche Funktionen und Komfort beim Zugriff auf Daten.

Mittlerweile liegt das iPhone 4 in den Läden und findet, ebenso wie das iPad und der iPod Touch, reißenden Absatz. Das mobile Internet ist damit endgültig den Kinderschuhen entwachsen und zum echten Marketing-Medium avanciert. Noch nie war es für Anbieter so einfach, den geneigten Kunden, Gast oder Anwender direkt mit aktuellsten Informationen zu versorgen und von ihm gleichzeitig umgehendes Feedback zu erhalten.
Die Größten jeder Branche machen es vor: Apps von Lufthansa, Sixt, datev, n-tv, Ikea, ... erleichtern den Anwendern das Leben und binden diese an das Unternehmen.

Für viele kleine und mittelständische Firmen war die Entwicklung einer eigenen App bisher zu kostspielig, daher wurde diese Gelegenheit auf das Marketing-Medium der Zukunft zu setzen, nicht wahr genommen.

Hier tritt die appstro GmbH auf den Plan. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in einer sehr jungen Branche. Wie ist das möglich? Alle Mitarbeiter sind seit über 20 Jahren erfolgreich im IT Sektor tätig und kennen das Internet schon aus den frühen 1990er Jahren. Durch ständige Weiterbildung und fortlaufende Projekte sind die appstro-Köpfe so mit dem Internet und dessen Umfeld gewachsen und haben alle Entwicklungen hautnah mitverfolgt, teilweise sogar mitgestaltet. Von dieser umfassenden Erfahrung profitieren nun die Kunden: durch eine schnelle und kompetente Realisierung ihrer Anwendungswünsche sowie die zuverlässige Anbindung von bestehenden Datensystemen.

Die appstro GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, durch individualisierbare Standard-Apps auch Firmen mit kleineren Budgets schnell und unkompliziert die Möglichkeit zu bieten eine eigene App auf das iPhone ihrer Kunden zu bringen. Dabei bleibt das Unternehmen stets Herr über seine Daten, da diese jederzeit selbst und ohne Programmierkenntnisse mittels Weboberfläche geändert, ergänzt oder gelöscht werden können. Dies ist keine Einbahnstraße: Alle in appstro-Systeme erfassten Daten werden layoutneutral gespeichert und können mittels Schnittstellen automatisiert an andere (externe) Systeme weitergegeben werden.
Darüber hinaus versteht sich appstro als Ansprechpartner für vollständig individuell konzipierte und realisierte Apps und Projekte und unterstützt seine Kunden gerne auch schon in der Planungsphase.

Die neueste App von appstro heißt „appstro iHospitality" - der Name ist im wahrsten Sinne des Wortes Programm: iHospitality ist speziell auf die Gastronomie und Hotellerie zugeschnitten. Durch den modularen Aufbau kann der Gastgeber den Funktionsumfang der App seinen Anforderungen anpassen und muss nichts lizenzieren, was er nicht benötigt. Ein späteres Nachrüsten ist zu jedem Zeitpunkt ohne Probleme möglich. Alle Module sind voll multilingual, d.h. es können alle Inhalte in beliebig vielen Sprachen (mit lateinischen Buchstaben) hinterlegt und verwaltet werden. Die Verwaltung der einzelnen Modul-Daten kann beliebig delegiert werden: Ein rollenbasiertes Rechtesystem erlaubt die freie Zuweisung einzelner oder mehrerer Module an einen Mitarbeiter oder Dienstleister. Dieser benötigt hierfür lediglich einen Internet-Zugang und einen aktuellen Browser.

Die einzelnen Module:

  • Speisekarte
  • Tisch Reservierung: Anbindung an das Online Buchungssystem von Livebookings
  • Zimmer Reservierung: Anbindung an das Online Buchungssystem Ihres Anbieters
  • Online Bestellung: Bestellung vom Speisen zum Mitnehmen
  • Veranstaltungskalender
  • Gutscheine: mit beliebigem Wert auf dem iPhone
  • News: Kurzmitteilungen über Aktuelles
  • facebook-Marketing: Posten von „Gefällt mir" Aktionen auf der facebook Pinnwand des Endanwenders
  • Bildergalerie
  • Videogalerie: Anbindung von YouTube Videos
  • Aktionen: Bewerben von speziellen Aktions-Angeboten
  • Kontakt: Kontakt-Daten mit direkten Links zum Anrufen, eMailen, WebSite, Kartendarstellung mit GoogleMaps
  • Rezepte: Veröffentlichen von Rezepten zum Nachkochen
  • Über uns / Geschichte: Darstellung des Betriebs in Text und Bild
  • Spruch des Tages
  • Weiterempfehlen
  • Schnittstellen von / zu externen Datensystemen
  • Ihr individuelles Modul

Einer, der iHospitality schon ausprobiert, ist Peter Hubert, Wirt des Herzoglichen Bräustüberls in Tegernsee. Sein Urteil: „Wir erhalten durchweg positive Resonanz auf die durchdachte, neue Anwendung, was sich nicht zuletzt in den ca. 700 Downloads der App pro Monat widerspiegelt. Unsere Gäste sind begeistert davon, dass Sie nun stets die aktuelle Tageskarte auf dem iPhone dabei haben und direkt vom iPhone einen Tisch reservieren können.
Selbst von unerwarteter Stelle haben wir großes Lob erhalten: Der Busfahrer einer Reisegruppe bedankte sich für die aktuelle Wochenkarte auf dem iPhone. So kann er den Reisegruppen schon während der Fahrt Appetit auf die Schmankerl des Tages machen.
Wir sind mit der App und der Betreuung durch die appstro GmbH sehr zufrieden.

 

Individuelle Gestaltung

Aus einem umfangreichen Sortiment an Applikationsbausteinen können Sie eine individuell auf Ihre Zielgruppe abgestimmte Smartphone-Anwendung für Ihr Restaurant zusammenstellen.

Ihre Restaurant App können Sie farblich und durch die Hinterlegung eigener Symbole individuell auf Ihr Corporate Design abstimmen.

Top-Features auf einen Blick:

  • Speisekarten
  • Tisch-Reservierung
  • Bildergalerie
  • Spezielle Aktionen
  • Kontaktinformationen
  • Videogalerie
  • Veranstaltungen und Termine
  • Facebook-Anbindung
  • Über uns / Geschichte
  • Eigene Rezepte
  • Sprüche und Weisheiten
  • Tell-a-Friend
appstro GmbH . Wankweg 7 . 85551 Kirchheim b. München . Telefon 089-52032670 . Fax 089-52032671 info@appstro.de | impressum | kontakt | login